Achsen und Wellen

Welle dreht und Achse steht – so oder so ähnlich haben wir das mal gehört. Was aber macht denn jetzt den feinen Unterschied?

Bei Wellen handelt es sich um rotierende Bauteile, die ein Moment übertragen. Dies resultiert aus Kräften in die Drehrichtung. Es entstehen eine Torsionsbeanspruchung und damit einhergehend eine Biegewechselbeanspruchung, hervorgerufen durch achsparallele und radiale Kräfte.

Achsen dienen zur Lagerung rotierender Bauteile. Sie übertragen kein Drehmoment. Die Belastung der Bauteile wird durch ein Biegemoment hervorgerufen.

MISUMI hält eine große Auswahl an Wellen und Achsen bereit:

  • Gerade Wellen und Achsen mit oder ohne Nut
  • Gerade Wellen und Achsen ein- oder beidseitig mit Innen- oder Außengewinde
  • Wellen und Achsen für Zugspannung
  • Hohlwellen
  • Antriebswellen mit oder ohne Flansch

Mit vielfältigen Optionen zu Abmessungen und Formgebung – auch bei der Enden- bzw. Gewindeausführung – lassen sich die Wellen und Achsen entsprechend der Anforderung exakt konfigurieren. Gegenüber der konventionellen Eigen- oder Lohnfertigung ist der Bezug von MISUMI schneller und günstiger.

Das Erstellen der Einzelteilzeichnung sowie die Arbeitsvorbereitung entfallen komplett. So konnte bei einem Vergleich zwischen MISUMI und einem allgemeinen Fertigungsbetrieb bzw. einem anderen Anbieter bei der Beschaffung einer thermisch behandelten, oberflächenbeschichteten Wellen und Achsen in Maßausführung eine Kostenersparnis von 70 Prozent, sowie eine Zeitersparnis von 68 Prozent erzielt werden.

Wie auch alle anderen Produkte von MISUMI, werden Wellen und Achsen mit höchsten Ansprüchen an die Qualitätssicherung gefertigt. MISUMI liefert ab Stückzahl 1 ohne Versandkosten innerhalb Deutschlands, sowie ohne Mindermengenaufschlag, Mindestwaren- oder Bestellwert.

Folgende Materialien kommen für Wellen und Achsen zum Einsatz:

  • unlegierter Vergütungsstahl (1.1191/C45E) für Maschinenumgebungen mit einfachen Anforderungen in Bezug auf Korrosionsbeständigkeit und Belastbarkeit
  • Cr-Mo-legierter Vergütungsstahl (1.7220/34CrMo4) für Maschinenumgebungen mit hohen Anforderungen in Bezug auf Korrosionsbeständigkeit und Belastbarkeit
  • hochgradig korrosionsbeständiger austenitischer Chrom-Nickel-Stahl (1.4301/X5CrNi18-10)

Video - Anwendungsbeispiel Werkstückrotations- und Transfermechanismus (engl.)

Diese Videos wurden uns freundlicherweise von der USA-Niederlassung zur Verfügung gestellt. Deshalb beziehen sich alle Angaben zur Kontaktaufnahme auf die USA-Niederlassung. Sie erhalten alle Produkte auch in Europa.

Das Anwendungsbeispiel finden Sie mit allen CAD-Daten und kompletter Teileliste in unseren IDEANOTES.

Wichtige Information: Produkte von Drittanbietern mit einer Lieferzeit von 4 oder weniger Tagen können innerhalb von 2 Stunden nach Versendung der Auftragsbestätigung storniert werden. Weitere Informationen finden Sie in den Stornierungsbedingungen und AGBs.