Stellringe

Bei MISUMI finden Sie eine Vielzahl an verschiedenen Stellringen und Klemmringen. Sie können aus über 40 verschiedenen Bauformen wählen. Als Werkstoffe sind je nach Ausführung Stahl, rostfreier Stahl oder eine Aluminiumlegierung verfügbar. Als Oberflächenbehandlungen stehen brüniert, chemisch vernickelt und eloxiert zur Auswahl.

Definition von Stellringen

Stellringe kommen im Maschinenbau zum Einsatz und werden dazu verwendet, Wellen oder andere bewegliche Teile in einer bestimmten Lage festzuhalten. Sie bestehen aus einem aus Gusseisen oder Schmiedeeisen hergestellten Ring, der passbar auf einer Welle gefertigt ist und durch mehrere Schrauben befestigt wird. Man spricht beim Gebrauch von Stellringen auch von technischen Festansätzen. Stellringe von MIUSMI sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich und individuell auf das jeweilige Einsatzgebiet anpassbar. Zudem sind spezielle Sonderformen der Stellringe für besondere Arbeitseinsätze verfügbar, über deren Vorteile im verfügbaren PDF-Dokument näher eingegangen wird.

Stellringe von MISUMI

Stellringe sind für die Nutzung bei geringen Anforderungen und Axialkräften geeignet. Bei der Montage sollten die Schrauben auf eine Fläche zielen und nicht auf die Wölbung der Welle, das es sonst an der Wölbung zu Deformationen kommen kann.

Stellringe stehen in einteilig geschlitzter und zweiteiliger geschlitzter Ausführung im Sortiment.

Einteilig geschlitzte Ringe sind vor allem für gängige Anforderungen und moderaten Axialkräften geeignet. Es gibt keine punktuellen Schraubeneindrücke durch übermäßigen Druck auf die Oberfläche der Welle. Bei erhöhten Klemmkräften muss sich der Ring um die Welle schmiegen (hohe Haftreibung).

Zweiteilig geschlitzte Ausführungen sind radial montierbar und damit optimal für die zeitoptimierte Montage bei axial fixierten Wellen geeignet.

Stellringe mit Sensorbefestigung

Für die Befestigung von Sensoren bietet MISUMI spezielle Ausführungen von Klemmringen an. Diese bieten hierfür Montageflächen mit entsprechenden Bohrungen für die Befestigung von Sensoren. Verschiedene Ausführungen bieten Montagebohrungen an Schnittflächen, Schlüsselflächen und seitlichen Flächen.

Stellringe/Klemmringe mit Sonderformen

Mit Passfedernut (1): Diese Klemmring-Variante sichert Scheiben oder Räder mit einer durchgehenden Nut.

Lagersicherungsringe (2) fixieren den Lagerrinnenring axial sicher und genau. Lager werden durch den kleinen Auflagering und der konischen oder abgestuften Seite fixiert.

Klemmringe mit Klemmhebelm (3) ermöglichen ein schnelles Verändern per Ringposition per Klemmhebel.

Klemmringe mit Scharnier (4) in Durchmessern von 10 bis 30mm lassen sich um die Welle klappen.

Eine PU-Dämpferscheibe (5) als Anschlag dient als Prallschutz auf einer Linearwelle.

Eigenschaften:

  • Werkstoffe: 1.1191; 1.4301; EN AW-2017
  • Oberflächenbehandlung: brüniert; chemisch vernickelt; eloxiert
  • Durchmesser: 3 mm bis 50 mm
Wichtige Information: Produkte von Drittanbietern mit einer Lieferzeit von 4 oder weniger Tagen können innerhalb von 2 Stunden nach Versendung der Auftragsbestätigung storniert werden. Weitere Informationen finden Sie in den Stornierungsbedingungen und AGBs.